Nachwuchsbiathleten sichern sich vier Podestplätze bei der Bayerischen Meisterschaft

Auf den anspruchsvollen Strecken im Hohenzollernstadion am Arber holen sich die Biathlon Talente aus dem Fichtelgebirge eine goldene, zwei silberne und eine bronzene Medaille.

 

Ursprünglich sollte die Meisterschaft Anfang Februar im heimischen Neubau stattfinden, musste leider kurzfristig aufgrund des Wetterumschwungs und damit mangelndem Schnees  abgesagt werden. Nachdem ein Ersatztermin feststand und auch Frau Holle einige Tage vorher ihr Bestes dazugab, konnte der Wettkampf bei besten  Bedingungen am vergangenen Wochenende im Hohenzollernstadion am Arber stattfinden.

 

Der Skiverband Franken war mit fünf Aktiven vertretern. Als jüngste Teilnehmerin startete Laura Auerswald (SC Bishofsgrün) bei den sogenannten Schnupperern. Hierunter fallen alle Sportler, die erst mit dem Biahtlonsport  angefangen haben. Sie nutzen zur Unterstützung eine Auflage beim Schießen. Laura konnte sich mit fehlerfreiem Schießen und einer schnellen Laufzeit über die 4 Kilometer lange Strecke den ersten Platz, und damit den Meistertitel holen. Beim Sprintwettkampf am folgenden Tag musste sie aufgrund zweier Schießfehler ein paar extra Meter in der Strafrunde laufen und erreichte den zweiten Platz.

 

In der Schülerklasse 14 waren zwei Neubauer am Start. Bei ihrem Einzelwettkampf am Samstag mussten die Sportler dieser Altersklasse  vier mal schießen, sowohl liegend als auch stehend. Mit einigen Schießfehlern, aber einer guten Laufzeit gelang  Laurenz Stichling (SC Neubau) der Sprung aufs Podest. Sein Teamkollege Lukas Fohr (SC Neubau) landete hinter ihm auf dem undankbaren vierten Platz. Im folgenden Sprintrennen wechselten sie ihre Rangreihenfolge: Lukas wurde Fünfter und Laurenz Sechster.

 

Felix Auerswald (SC Bischofsgrün), Starter bei den 15 jährigen Schülern, verschoss sich quasi  in seinem Einzelrennen eine Medaille. Sechs Schießfehler, die jeweils mit einer Zeitstrafe von 45 Sekunden geahndet werden, konnte er auf der acht Kilometer langen Strecke läuferisch nicht kompensieren und nahm am Ende den vierten Platz ein. Dafür konnte er im Sprintrennen am Sonntag an seine guten Leistungen anknüpfen. Hier sicherte er sich mit nur einem Fehlschuss und einer läuferisch starken Leistung den Vizetitel auf bayerischer Ebene.

 

In der gleichen Altersklasse bei den Mädchen war Jennifer Melzner (SC Neubau) am Start. Als beachtlich ist auch ihre Leistung zu nennen, da sie erst seit kurzem im Biathlonsport aktiv ist und ihre Konkurrentinnen deutlichen Trainingsvorsprung haben. Mit nur zwei Schießfehlern erreichte sie am Ende Rang acht.