Ski-Club Neubau e.V. Heinz Brunner-Weg 2 Postfach 37 95686 Fichtelberg
Schneebericht: 09272/6033 Skilift: 09272 / 6388
info@skiclub-neubau.de

SCN Biathleten mit zahlreichen Podestplätzen

Sowohl beim Bayern Cup Finale in Kaltenbrunn als auch beim DSC Finale in Ruhpolding liefen SCN Sportler auf’s Podium. Das gesamte Biathlon Team Oberfranken (mit Oberpfalz) präsentierte sich in Top Form.

Beim Bayern Cup, der unter perfekten Bedingungen stattfand, gab es in der Klasse S14 im Sprint gar einen Doppelsieg für den SCN: Sowohl Laurenz Schopper als auch Johanna Stichling siegten im Sprint. Die jeweils 2 Fehler konnten beide mit der besten Laufzeit ausgleichen. Tobi Loos (SCMK Hirschau) belegte Platz 3. Ebenso auf den 3. Rang lief Laura Auerswald (SC Bischofsgrün). Bei den Schnupperern weilblich gewann Julia Stauter (SCN) gefolgt von Anna Rabenstein (WSV Warmensteinach) und Merle Uschold (SCMK Hirschau). Bei den Schnupperern männlich belegte Johannes Schmidt (WSV Warmensteinach) Rang 2.

In der Verfolgung konnten die Schnupperer ihre Leistungen bestätigen: 2. wurde Johannes Schmidt, 3. Lukas Loos, 4. Johann Ruckdeschl. Bei den Mädchen 1. Anna Rabenstein, 2. Merle Uschold, 3 Julia Stauter und 4. Lisa Bednorz.

Spannend wurde es bei den Schülern 14. Laurenz Schopper verteidigte seinen ersten Platz trotz 4 Schießfehlern. Tobi Loos wurder trotz 8 Fahlern noch Dritter. Auf Platz 7 und 8 folgten Vitus Reger und Paul Werner. Johanna Stichling erwischte einen schwarzen Tag am Schießsstand: Trotz 11 Strafrunden rettete sie sich noch auf Platz 4.

In der Pokal gesamtwertung liegt Laurenz auf Platz 1, Johanna auf 2. Somit haben sich beide Sportler für den 3 Länder Vergleich qualifiziert.

Weiter Platzierungen:

Sprint: Schnupperer weiblich: 5. Lisa Bednorz, SCN, Schnupperer Männlich: 4. Lukas Loos , SCMK Hirschau, 5. Johann Ruckdeschl (SC Gefrees)

S13W: 9. Lena Fohr, SCN. S14M 7. Vitus Reger, SCN, 11. Paul Werner, SCN

Verfolgung: S13W 9. Lena Fohr.

 

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Schüler S14/15 zum Pokalfinale in Ruhpolding. Beim Techniksprint am Freitag stürmte Tobi Loos auf Platz 2. Laurenz Schopper wurde sehr guter Fünfter von 43 Startern. Aufgrund es großen Starterfeldes wurde am Samstag statt dem geplanten Massenstart ein Einzel gelaufen. Bei nicht ganz einfachen Windbedingungen ließen Schopper und Loos zu viele Scheiben stehen und fanden sich ungewohnt im Mittelfeld wieder (22. Loss, 25. Schopper). Dafür lief Vitus in die Top 20 (Platz 19 mit nur 3 Fehlern) Paul Werner wurde 28.

Bei Kaiserwetter standen am Sonntag die Staffeln auf dem Programm. Hier zeigte insbesondere Laurenz Schopper nochmals eine top Leistung und siegte mit der Staffel Bayern II  mit über einer Minute vor der favorisierten Staffel Bayern I. Tobi Loos wurde mit BSV II 5. von 18 Staffeln.

Wie schon über die ganze Saison hinweg zeigte das Biathlon Team Oberfranken unter Trainer Johannes Hofmann erneut, dass die Sportler nicht nur in Bayern, sondern auch Deutschland weit absolut konkurrenzfähig sind.

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Instagram